Navigation

Unsere Räumlichkeiten in der Kulturwerkstatt Auf AEG

Neue Räumlichkeiten – Erweitertes Programm

Seit November 2016 verfügt die Akademie für Schultheater und performative Bildung über eigene Räumlichkeiten in der „Kulturwerkstatt Auf AEG“ (Fürther Straße 244d, Nürnberg). Den Mitarbeiter*innen der Akademie stehen seither ein eigenes Büro, ein 113qm großer Theaterraum („AkademieLAB“) mit angrenzenden Lager- und Garderobenflächen sowie ein gemeinsam mit anderen Partner*innen genutzter Seminarraum für die Entwicklung und Durchführung des Fortbildungsprogramms zur Verfügung.

„Die Aussicht auf eigene, frei verfügbare Räumlichkeiten ermöglicht uns nicht nur eine Ausweitung und Curricularisierung des bisherigen Kursangebots im Bereich der Fortbildung von Theaterlehrern und -lehrerinnen, sondern auch eine Erweiterung des Angebots um weitere Themenbereiche und Zielgruppen“, sagt Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Benjamin Jörissen. Der Umzug in größere, frisch renovierte Räumlichkeiten wurde von der Akademieleitung daher u.a. auch dafür genutzt neue Forschungsschwerpunkte zu setzen und das bestehende Kursangebot um neue Thematiken und Aufgabengebiete zu erweitern.

So wird die Akademie künftig beispielsweise ihren zentralen Aufgabenbereich als forschende Einrichtung verstärkt wahrnehmen. Dabei soll zunächst das Schultheater im Zentrum stehen. Zudem wird die Erforschung performativer Praktiken im Hinblick auf Unterricht im Allgemeinen als Schwerpunkt auf- und ausgebaut. Vor diesem Hintergrund wird derzeit ein Fortbildungskonzept zur Performativen Lehrerbildung entwickelt. In diesem Kontext wird in den nächsten Jahren auch die Ausbildung im Bereich „Theatrale Methoden im Unterricht“ weiter ausgebaut und vorangetrieben werden.

Die Kulturwerkstatt Auf AEG

Auf dem ehemaligen Werksgelände der Firma AEG wurden bis in das Jahr 2007 Haushaltsgeräte hergestellt. Bald nach der Schließung des Werks durch den Mutterkonzern zog das Amt für Kultur und Freizeit (KUF) mit dem Kulturbüro Muggenhof auf das verlassene Gelände und veranstaltet seitdem unterschiedlichste Kulturangebote für die angrenzenden Stadtteile Muggenhof und Eberhardshof. „Vier Jahre später entstand dank des EU-finanzierten Umbaus im Rahmen von „Second Chance“ der multifunktionale Veranstaltungsraum ‚Werkstatt 141‘.“
Nach einer mehrjährigen Planungsphase begannen im Jahr 2014 großflächige Umbaumaßnahmen in der ehemaligen Halle 3 in der Fürther Straße 244d. Mit Finanzmitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm STADTUMBAU WEST entstand hier mit der Kulturwerkstatt Auf AEG ein über 4000qm großes Zentrum für Kultur und Kulturelle Bildung, in dem derzeit folgende Partnerinstitutionen gemeinsam tätig sind:

(vgl. www.kuf-kultur.de)

Bilder aus der Kulturwerkstatt Auf AEG

 

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel:

Nächste U-Bahn-Haltestelle: Linie U1 „Nürnberg/Eberhardshof“ (ca. 10 Minuten Fahrtzeit vom Nürnberger Hauptbahnhof und 5 Minuten Fußweg einplanen).

Informationen für Autofahrer*innen:

Bitte nutzen Sie die kostenlosen Parkplätze entlang der Muggenhofer Straße bzw. auf dem oben eingezeichneten Parkplatzgelände.
Bitte nicht direkt auf dem Betriebsgelände parken!

Bilder von der Baustelle