Navigation

Theater/Darstellendes Spiel

Programm 2. Halbjahr 2019

Uhrzeit: 9:30 – 16:00 Uhr

Ort: AkademieLAB (Kulturwerkstatt Auf AEG, Muggenhofer Straße 141, 90429 Nürnberg)

Teilnahmegebühr: 40,- €

Erm. Teilnahmegebühr: 20,- € für Lehrkräfte

Leitung: Marina Krauß

Kursbeschreibung:

Zum 6. Mal findet nun schon der Fachtag Theater an beruflichen Oberschulen an der Akademie für Schultheater und performative Bildung statt. Wir – der Fachverband TaBO und das Akademieteam – befinden uns gerade noch mitten in der Planungsphase. Weitere Informationen finden Sie daher erst in den nächsten Monaten auf dieser Homepage. Wir freuen uns aber schon jetzt auf eine weiteren spannenden Fortbildungstag.

Anmeldeschluss: 4.0.2019

>> Zum Anmeldeformular der Akademie!

>> Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise!

Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: AkademieLAB (Kulturwerkstatt Auf AEG, Muggenhofer Straße 141, 90429 Nürnberg)

Teilnahmegebühr: 60,- €

Erm. Teilnahmegebühr: 30,- € für Lehrkräfte

Leitung: Susanne Carl

Kursbeschreibung:

Drunter und drüber – wer sagt, wo es lang geht? Chefin und Sekretär, Hund und Herrchen, Weißclown und dummer August, Hoch- und Tiefstatus: der Clown kann jede Rolle lieben! Für ihn sind Hierarchien vergnügliche Spielanlässe. Der Alltag eines jeden  bietet dafür vielschichtiges Anschauungsmaterial und Inspiration. Welche Kapitänin bin ich? Wie spiele ich mit Freude den Chorknaben, der gar nicht singen kann! Statusverlust ist einer der komischen Höhepunkte – ob im Duett oder in der Gruppe.

In diesem intensiven Workshop erforschen die Teilnehmer*innen  das Themenfeld Hierarchie als Spielpotenzial,  erproben verschiedene Rollen,  öffnen sich für überraschende, clowneske Reaktionen und lernen wesentliche Spielprinzipien kennen.

Der Perspektivwechsel mit der roten Nase lädt zu Offenheit, Neugierde, Spielfreude, Optimismus und neuen Freiheiten ein. Jede Persönlichkeit gibt ihrem Clown die ganz eigene Färbung.Der Schwerpunkt liegt auf emotionalem Körpertheater. In einmaliger Weise kommuniziert der Clown seine Abenteuer mit dem Publikum – herzlich, voller Gefühl und meist ohne Worte.

Im Mittelpunkt steht das Ausprobieren. Vielfältige Übungen z.B. zu unterschiedlichen Rollen und Körperarbeit,  wie  auch z.B. für  Achtsamkeit und Timing, unterstützen das Entdecken von clownesken Momenten voller Imagination und Phantasie. Vielleicht werden auch schon kleine Szenen entstehen.

Das Bewusstsein über  Status unterstützt Klarheit und Freiheit in jeder Theaterarbeit!

Bitte Bewegungskleidung(Zwiebellook), dicke Stoppersocken bzw.  leichte Turnschuhe für drinnen o.ä., rote Nase (wenn vorhanden) und Kopfbedeckungen, Hüte, Mützen, Accessoires etc., die etwas über Hierarchie erzählen, mitbringen.

Müssen sie in diesem Kurs lustig sein? Nein! Aber sie dürfen!

Vorraussetzung: Vorkenntnisse in Theaterarbeit (auch Tanz/ Bewegung, Maske, Clown, Performance etc….)

Susanne Carl

Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, beide Staatsexamina Lehramt Kunsterziehung, Ausbildung zur Clownin / Körpertheater im In- und Ausland, Performancekonzept The Fool / Franki Anderson in England. Fortbildungen bei Familie Flöz, Maskentheater. 20 Jahre Lehrauftrag Spielformen/ Masken an der Universität Regensburg. Seminare und Projekte in  Kooperation mit Staatstheater Nürnberg , Landestheater Salzburg u.v.a.. Zahlreiche Kunstprojekte im öffentlichen Raum. 2007 Kulturpreis der Stadt Nürnberg, 2015 Paula Maurer Preis.

Buch:  »Ich bin nicht auf dieser Welt«, Inszenierte Fotografie mit Masken, Susanne Carl, Bruno Weiß, zahlreiche farbige Abbildungen. Herausgegeben vom Institut für moderne Kunst Nürnberg im Verlag für moderne Kunst, Wien. 2016.

 

Anmeldeschluss: 31.10.2019

>> Zum Anmeldeformular der Akademie!

>> Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise!

Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: AkademieLAB (Kulturwerkstatt Auf AEG, Muggenhofer Straße 141, 90429 Nürnberg)

Teilnahmegebühr: 60,- €

Erm. Teilnahmegebühr: 30,- € für Lehrkräfte

Leitung: Michael Aust

Kursbeschreibung:

Ob vom Direktorat mal eben so eingeteilt oder ob aus eigenem Interesse heran gewagt – es gibt viele Möglichkeiten, wie es dazu kommt, dass man irgendwann mit einer Theatergruppe auf einer Probe landet. Doch was nun? Was ist zu tun?

Dieser eintägige Workshop wendet sich an alle Theaterlehrer*innen, die sich irgendwie noch am Anfang ihres Theaterlehrer-Daseins fühlen.

Auf möglichst praktischem Weg sollen Möglichkeiten des Kennenlernens, des Probens und Erarbeitens von Schultheater bis zu einer Abschlusspräsentation aufgezeigt werden. Wie kann eine Probe gelingen, welche Räumlichkeiten braucht es, woher bekomme ich Stoffe und Texte? Oder welche Informationsquellen und Fortbildungsmöglichkeiten gibt es, welche rechtlichen und schulorganisatorischen Aspekte sind zu beachten? Worum geht es beim Schultheater überhaupt?

Es soll Zeit und Raum sein, zum einiges mitzunehmen, vor allem aber Fragen zu stellen.

Der Workshop kann nicht mehr als eine Anregung sein und soll Lust machen auf weitere Fortbildungen oder eine Ausbildung als Theaterlehrer*in.

Um bequeme, bewegungsfreundliche und unempfindliche Kleidung wird gebeten! Gerne können eigene Kostüme oder Kostümteile mitgebracht werden!

Michael Aust ist seit vielen Jahren Theaterlehrer am Egbert-Gymnasium, Münsterschwarzach. Er leitete in dieser Funktion Schülertheatergruppen jeden Alters an und produzierte Stücke in verschiedensten Formaten. Neben der schulischen Tätigkeit absolvierte er den Qualifizierungslehrgang in Dillingen und das Erweiterungsstudium an der Universität Erlangen-Nürnberg. Ergänzend qualifizierte er sich als Filmlehrer am PI in München. Er organisiert Fortbildungsveranstaltungen im Bezirk Unterfranken, leitet seit einigen Jahren den Verband für Theaterlehrer am Gymnasium (TAG) und engagiert sich aktuell in führender Funktion für die Theatertage des Gymnasiums in Bayern.  

 

Anmeldeschluss: 7.11.2019

>> Zum Anmeldeformular der Akademie!

>> Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise!

Uhrzeit: Donnerstag, 9:00 – 18:00 Uhr und Freitag, 9:00 – 17:00 Uhr

Ort: AkademieLAB (Kulturwerkstatt Auf AEG, Muggenhofer Straße 141, 90429 Nürnberg)

Teilnahmegebühr: 60,- €

Erm. Teilnahmegebühr: 20,- € für Lehrkräfte aus Bayern

Leitung: Marius Dechant, Kristin Treiner-Kleischmann, Gudrun Wolfrum

Kursbeschreibung:

Weitere Information folgen in Kürze!

Anmeldeschluss: 14.11.2019

>> Zum Anmeldeformular der Akademie!

>> Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise!

Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: AkademieLAB (Kulturwerkstatt Auf AEG, Muggenhofer Straße 141, 90429 Nürnberg)

Teilnahmegebühr: 60,- €

Erm. Teilnahmegebühr: 30,- € für Lehrkräfte

Leitung: Sandra Ettling

Kursbeschreibung:

Folgt in Kürze!

Um bequeme, bewegungsfreundliche und unempfindliche Kleidung wird gebeten! Gerne können eigene Kostüme oder Kostümteile mitgebracht werden!

Anmeldeschluss: 18.11.2019

>> Zum Anmeldeformular der Akademie!

>> Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise!

Programm 1. Halbjahr 2020

Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: AkademieLAB (Kulturwerkstatt Auf AEG, Muggenhofer Straße 141, 90429 Nürnberg)

Teilnahmegebühr: 60,- €

Erm. Teilnahmegebühr: 30,- € für Lehrkräfte

Leitung: Michael Aust

Kursbeschreibung:

„Technik im Theater, das  machen bei mir die Techniker!“ – „Technik im Theater, irgendwie funktioniert das schon.“

Wer etwas genauer Bescheid wissen will, für den bietet dieser eintägige Workshop einen praxisnahen Einblick in technische Grundfragen des Schultheaters. Ein besonderes physikalisches oder elektrotechnisches Vorwissen braucht es dazu erst einmal nicht.

Im Vordergrund stehen Versuche mit Licht- und Tonsteuerung, sowie eventuell Möglichkeiten von Videoeinsatz und Sicherheitsfragen. Überlegungen zu notwendigen und sinnvollen Anschaffungen sowie ein Einblick in verschiedene Informationsquellen werden das Angebot des Workshops abrunden.

Um bequeme, bewegungsfreundliche und unempfindliche Kleidung wird gebeten! Gerne können eigene Kostüme oder Kostümteile mitgebracht werden!

Michael Aust ist seit vielen Jahren Theaterlehrer am Egbert-Gymnasium, Münsterschwarzach. Er leitete in dieser Funktion Schülertheatergruppen jeden Alters an und produzierte Stücke in verschiedensten Formaten. Neben der schulischen Tätigkeit absolvierte er den Qualifizierungslehrgang in Dillingen und das Erweiterungsstudium an der Universität Erlangen-Nürnberg. Ergänzend qualifizierte er sich als Filmlehrer am PI in München. Er organisiert Fortbildungsveranstaltungen im Bezirk Unterfranken, leitet seit einigen Jahren den Verband für Theaterlehrer am Gymnasium (TAG) und engagiert sich aktuell in führender Funktion für die Theatertage des Gymnasiums in Bayern.  

 

Anmeldeschluss: 13.1.2019

>> Zum Anmeldeformular der Akademie!

>> Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise!

Uhrzeit: 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: AkademieLAB (Kulturwerkstatt Auf AEG, Muggenhofer Straße 141, 90429 Nürnberg)

Teilnahmegebühr: 60,- €

Erm. Teilnahmegebühr: 30,- € für Lehrkräfte

Leitung: Susanne Carl

Kursbeschreibung:

Weitere Informationen folgen in Kürze!

Um bequeme, bewegungsfreundliche und unempfindliche Kleidung wird gebeten! Gerne können eigene Kostüme oder Kostümteile mitgebracht werden!

Susanne Carl

Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, beide Staatsexamina Lehramt Kunsterziehung, Ausbildung zur Clownin / Körpertheater im In- und Ausland, Performancekonzept The Fool / Franki Anderson in England. Fortbildungen bei Familie Flöz, Maskentheater. 20 Jahre Lehrauftrag Spielformen/ Masken an der Universität Regensburg. Seminare und Projekte in  Kooperation mit Staatstheater Nürnberg , Landestheater Salzburg u.v.a.. Zahlreiche Kunstprojekte im öffentlichen Raum. 2007 Kulturpreis der Stadt Nürnberg, 2015 Paula Maurer Preis.

Buch:  »Ich bin nicht auf dieser Welt«, Inszenierte Fotografie mit Masken, Susanne Carl, Bruno Weiß, zahlreiche farbige Abbildungen. Herausgegeben vom Institut für moderne Kunst Nürnberg im Verlag für moderne Kunst, Wien. 2016.

 

Anmeldeschluss: 21.1.2019

>> Zum Anmeldeformular der Akademie!

>> Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise!

Sie möchten das Kursprogramm der Akademie für Schultheater und performative Bildung 3-4 x jährlich via Email erhalten?

Dann senden Sie uns doch einfach eine kurze Nachricht mit folgendem Onlineformular:





Anrede:

FrauHerr

Ihr Name: (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse: (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht (bitte klicken Sie die Checkbox an):
Ja, bitte senden sie mir 3-4 x jährlich das aktuelle Kursprogramm der Akademie für Schultheater und performative Bildung via Email zu!

Hinweis zum Datenschutz: Hinsichtlich der mit diesem Formular übertragenen Daten, deren Zweck, Notwendigkeit und dessen rechtlichen Grundlagen gelten die allgemeinen Hinweise in der Datenschutzerklärung.