Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

(Schul-)Theatertermine

Hier finden Sie Aufführungs- und Veranstaltungstermine aus den Bereichen Schultheater, Theaterpädagogik, Kinder- und Jugendtheater etc.

Sie möchten auch Aufführungs- und Veranstaltungstermine auf dieser Seite ankündigen? Bitte schicken sie uns eine Email mit folgenden Daten: Titel, Untertitel (optional), Termin(e), Uhrzeit, Veranstaltungsort, Eintritt, Regie/Spielleitung, Flyer bzw. Bild (falls vorhanden und bitte nur als Bilddatei).

2017

2016

… von der ROLLE!

Datum: 15. November 2016

Ort: Kulturwerkstatt Auf AEG (Fürther Straße 244d, 90429 Nürnberg)

Raum: AkademieLAB (1.34)

Studio für junges Theater – theater zwo sieben

„ROMANTIC ROOM“

romanticroom-plakat-final_kleinMehr blaue Blumen, mehr Drama, mehr Zeit, mehr Liebesbriefe. Wir feiern das große Gefühl, die verklärte Erinnerung, die sinnlose Schwärmerei. Das Gewöhnliche soll geheimnisvoll werden, das Bekannte die Würde des Unbekannten bekommen und das Endliche den Schein der Unendlichkeit. Ein Theaterraum wird zum ROMANTIC ROOM; ein Schauplatz, um uns aus der Hölle der Zweckmäßigkeit herauszukatapultieren.
In ROMANTIC ROOM nehmen sechs Performer*innen des Theaters „zwo sieben“ romantische Motive auf, um Verschüttetes wiederzufinden und einen neuen, feineren Blick auf die Gegenwart zu erhalten.

Premiere: Samstag, 8. Oktober 2016, 19:30 Uhr

 

Weitere Aufführungstermine:
Sonntag, 9.10.2016, 19:30 Uhr
Dienstag, 11.10.2016, 19:30 Uhr
Freitag, 14.10.2016, 19:30 Uhr
Dienstag, 25.10.2016, 14:00 Uhr und 19:30 Uhr
Freitag, 28.10.2016, 14:00 Uhr und 19:30 Uhr

 

Aufführungsort: theater zwo sieben (Siemensstraße 42, 90459 Nürnberg)

Dauer: ca. 60 Minuten

Eintritt:  8,- € für Erwachsene/6,- € ermäßigt; Schulgruppen ab 10 Personen je 5,-€; Begleitpersonen haben freien Eintritt!

Karten unter: info@theaterzwosieben.de

Regie: Katharina Bill

Bühne und Kostüm: Bettina Büttner

Dramaturgie: Maximilian Weig

Performer*innen: Julian Eysenbach, Nora Federsel, Julia Moosbauer, Natalie Schmal, Jakob Jokisch, Nicole Raab

Fortbildungsveranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten

Lernorte im Welterbe – „Altstadt von Bamberg“

30. September 2016, 9:00 – 16:00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier!

Vom 18. – 24. September 2016 findet das diesjährige „Schultheater der Länder“ (SDL) unter dem Motto „Theater.Sprache“ in Erfurt statt.

Schultheatergruppen aller Schulstufen und Schularten können sich bewerben. Gesucht werden gute Schultheaterproduktionen, die sich mit dem Thema „Theater und Sprache“ auseinandersetzen, indem sie die Bühne als Ort von Erfahrungen von Sprache und Sprechen entdecken und sich mit der Bedeutung, Funktion und Wirkung von Sprache im Theater beschäftigen.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Die 60. Theatertage der bayerischen Gymnasien finden vom 24. bis 27. Juli am Lise-Meitner-Gymnasium in Unterhaching statt.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Die 6. Bayerischen Theatertage für Grund-, Mittel- und Förderschulen des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst finden vom 11. Juli bis zum 14. Juli 2016 unter dem Motto „Theater bewegt“ in Bayreuth statt.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Vom 2. – 4. Mai 2016 finden die „32. Theatertage der bayerischen Realschulen“ an der Realschule Weilheim statt.

Weitere Informationen finden Sie hier und auf der Website der FSR Bayern e.V.!

Die Theatergruppe des Ludwigsgymnasiums Straubing lädt ein:

„ERDE: SHIT HAPPENS“

Wir fragten uns, welche Reaktionen die Erde und ihre Bewohner bei Aliens hervorrufen könnten, und wir erhielten seltsame Antworten, die wir unserem Publikum nicht vorenthalten möchten.

Erd Sh-004

Aufführungstermine:
Donnerstag, 17.3.2016, 19:00 Uhr
Freitag, 18.3.2016, 19:00 Uhr

Aufführungsort: Theater am Hagen in Straubing (Am Hagen 61, 94315
Straubing)

Eintritt:  8,- € für Erwachsene/5,- € für SchülerInnen

Theaterlehrer: Karlheinz Frankl und Elisabeth Effenhauser

Die Oberstufentheatergruppe des Willstätter-Gymnasiums Nürnberg zeigt

„Soft Kills oder Bernd bleibt zurück“

Es sei nur so viel verraten: In dieser Eigenproduktion geht es um Erfolg und Scheitern.

Soft Kills Plakat klein

Aufführungstermine:
Donnerstag, 10.3.2016, 19:30 Uhr (Turnhalle des WGN, Parkplätze im Hof)
Freitag, 11.3.2016, 19:30 Uhr (Turnhalle des WGN, Parkplätze im Hof)
Samstag, 12.3.2016, 19:30 Uhr (Turnhalle des WGN, Parkplätze im Hof)

Eintritt:  5,- €/7,- €

Konzept und Inszenierung: Barbara Schlatterbeck und Alexandra Rauh von TanzPartner Nürnberg – und die gesamte Gruppe.

„Shades of Grace“

eine Eigenproduktion des Profilkurses Theater Q12 des Pirckheimer-Gymnasiums Nürnberg

Wer ist sie? Wer ist sie nur, diese schöne Fremde? Wer ist sie nur, diese schöne Fremde, die in einer kleinen Stadt auftaucht und die heile Welt ungewollt aus ihren Angeln hebt? Niemand weiß es. Sicher ist nur, sie ist auf der Flucht. Und sie braucht Hilfe. Sie braucht Hilfe von der Gemeinschaft, auf die sie trifft. Und das Drama nimmt seinen Lauf.
Angelehnt an Lars von Triers „Dogville“ entspinnt sich eine Situation in der man einander nicht unbedingt trauen kann. Allzu viele Fragen sind es, welche die anfängliche Hilfsbereitschaft wie ein schleichendes Gift erst langsam und dann immer schneller aushöhlen, untergraben, zerstören.
Was will sie? Kann man ihr trauen? Bringt sie uns in Gefahr? Welchen Preis kann sie bezahlen? Schnell wird klar, der Weg vom Gutmenschen zum Tyrannen ist manchmal nicht weit. Wer heute Opfer ist, kann morgen Täter sein oder umgekehrt.
Was bin ich? Was will ich? Was kann ich? – Fragen, die sich nicht nur Täter und Opfer stellen können. Dass auch der Zuschauer sich nach seiner eigenen Rolle fragen muss, das scheint unausweichlich, auf der Bühne, auf den Rängen und im echten Leben erst recht.

ShadesOfGrace_V3

Aufführungstermine:
Mittwoch, 9.3.2016, 19:00 Uhr im Hubertussaal (Dianastraße 28, 90441 Nürnberg)
Donnerstag, 10.3.2016, 19:00 Uhr im Hubertussaal (Dianastraße 28, 90441 Nürnberg)

Eintritt:  5,- € für Schüler / 7,- € für Erwachsene

Theaterlehrerin: Beate Windhorst

Außerdem am 09.03.2016 um 19.00 Uhr im Vorprogramm:
Die Klasse 6cg mit einer Performance (Leitung: Jens Habermann)

Die 4. Theatertage der Beruflichen Oberschulen finden vom 4. bis zum 5. März 2016 in Rosenheim statt.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Oberstufentheater des Gymnasiums Stein

„Der rosarote Panther wird gejagt“ – Wenn Wirklichkeit zu absurden Theater wird…
nach einer wahren Begebenheit

PLAKAT - FINAL verkleinert

Das Leben schreibt die unglaublichsten Geschichten, bei denen man, würde man sie in einem Kinofilm oder auf der Bühne sehen, nicht vermuten würde, dass ihnen nicht allein die übereifrige Fantasie eines Autors, sondern vor allem reale Ereignisse zugrunde liegen.
Eines solchen Themas hat sich dieses Jahr die Oberstufentheatergruppe angenommen!
Lassen Sie sich dieses Mal von aktuellen Ereignissen fesseln, die so unglaublich, aber dennoch so real sind, dass man es nicht für möglich hält. Aber lassen Sie sich jetzt schon versichert sein: Fast alles, was Sie in diesem Stück sehen und hören werden, ist so oder ganz ähnlich wirklich passiert!

Aufführungstermine:
Montag, 29.2.2016, 19:30 Uhr (Aula des Gymnasiums Stein)
Dienstag, 1.3.2016, 19:30 Uhr (Aula des Gymnasiums Stein)

Eintritt ist frei!

Theaterlehrer: Thorsten Peschel

P-Seminar „Kreativer Zeitgenössischer Tanz“ des Prickheimer-Gymnasiums

„LOVE is my rEVOLution“

 

IMG-20160108-WA0001

Aufführung: 2. Feburar 2016 in der Nürnberger Tafelhalle (Äußere Sulzbacher Straße 62, 90491 Nürnberg)

Eintrittspreis: 5,- €

Theaterlehrerin: Beate Windhorst

 

2015

Studio für junges Theater – theater zwo sieben

„Emilia Galotti“

Emilia_Foto (web)

Ein korrupter Staat. Ein Ehrenmord. Eine Frau will sich vor Ihrer Verführbarkeit schützen lassen. Eine andere Frau ist bewaffnet. Religiöser Fanatismus. Blutrünstige Rachefantasien. Entführung in fremdes Hoheitsgebiet. Ein Mordkomplott und die Sehnsucht, Murmeltiere jagen zu gehen in den Alpen. Kurz und knapp: Emilia Galotti – German Leitkultur pur.
Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler des theater zwo sieben schieben jeglichen moralischen Aufklärungsgestus beiseite und holen Emilia direkt in ihre Lebenswelt. Wofür lohnt es sich zu sterben?

Ab 14 Jahren
Ca. 60 Min

Dieses Projekt wird ermöglicht aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, des Bezirks Mittelfranken sowie durch die Stadt Nürnberg.

Premiere: Samstag, 04. Oktober 19:00 Uhr, Werkstatt 141 (Muggenhoferstraße 141, 90429 Nürnberg)
Weitere Aufführungen:
Di 06.10. (19:00), Mi 07.10. (11:00+19:00), Fr 09.10. (11:00+19:00), Sa 10.10. (19:00), Mi 21.10. (19:00), Do 22.10. (14:30), Mi 11.11. (14:30+19:00), Do 12.11. (11:00+19:00)

Eintrittspreis: 8€ / 6€ ermäßigt
Schulgruppen ab 10 Personen je 5€; Begleitpersonen haben freien Eintritt.

Regie: Veit Güssow

Bühne & Kostüme: Johanna Deffner

Foto: Helmut Schwengler

Grafik/Gestaltung: Juliane Lory

Vom 20. – 29. Oktober 2015 findet zum 8. Mal das internationale Theaterfestival für junges Publikum „lichtblicke“ statt. Veranstalter sind in diesem Jahr das „Gostner Hoftheater“ und das „theater zwo sieben“.

Und auch in diesem Jahr sind wieder zwei Schultheaterproduktionen Teil des Festivalprogramms:

  • Freitag, 23.10.2015, 19:00 Uhr, Stadtteilschule Blankenese, „SCHUSS.PUNKT.AUS“ (ab 14 J.), Spielort: Hubertussaal
  • Montag, 26.10.2015, 10:30 & 19:00 Uhr, Brandenburgische Schule für Blinde & Sehbehinderte/All inclusive e.V., „DIE UNBERÜHRBAREN“ (ab 14 J.), Spielort: Goster Hoftheater

>> Weitere Informationen finden Sie hier im Programmleporello!

Woyzeck!

Profilkurs Q11 des Pirckheimer-Gymnasiums

WoyzeckPlakatPrint

Aufführungen:
7.7.2015, 19:00 Uhr, Hubertussaal (Dianastraße 28, 90441 Nürnberg)
8.7.2015, 19:00 Uhr, Hubertussaal (Dianastraße 28, 90441 Nürnberg)

Eintrittspreis: Erwachsene 7 Euro / Schüler 5 Euro

Theaterlehrerin: Beate Windhorst

Der 13. Jahrgang des Studiengangs Darstellendes Spiel lädt zu seiner Abschlussproduktion ein:

GIER nach Sarah Kane

Plakat_Gier
Ein Sprachteppich. Rätselhaft. Brutal. Schön.

Viele Stimmen, verloren in einem Raum ohne klare Zeit- und Ortsverhältnisse, lassen sich treiben: Assoziationen, Erinnerungen, Beziehungen. Alles Fragmente, die im innersten Kern des Bewusstseins vergraben liegen. Ein schmerzhafter Gedankenfluss, der um die Liebe kreist. Es gilt: Beschreibung, statt Verdrängung, denn „Die meisten Leute, sie kommen klar.“ Beeilt euch, es wird Zeit: „El dinero viene solo con broccoli.“

Aufführungen:
Samstag, 4. und Sonntag 5. Juli 2015, jeweils 20:00 Uhr
Halle 15 Auf AEG (gegenüber der Pforte), Muggenhoferstraße 141, 90429 Nürnberg

Eintrittspreis: 6 Euro ermäßigt / 9 Euro regulär

Karten sind an der Abendkasse erhältlich!

Ophelias Schattentheater
(Nach Michael Ende)

Gruppe „nARTion“ Pirckheimer-Gymnasium Q12 in Zusammenarbeit mit dem Georg-Schönweiß-Heim

Ophelia

Aufführungen:
24.3.2015, 16:00 Uhr, Georg-Scheinweiß-Heim, Frankenstraße 25, 90433 Nürnberg
25.3.2015, 17:00 Uhr, Hubertussaal, Dianastraße 28, 90441 Nürnberg

Eintrittspreis: Eintritt frei – Spenden willkommen!

Theaterlehrer: Dirk Benker

Faust – Ein Lehrversuch
Eine freie Bearbeitung von „Goehte: Faust I. Kommentierte Darbietung“ von Philipp Mosetter und Michael Quast

Oberstufentheater des Gymnasiums Stein

Faust

Aufführungen: 23./24.3.2015, jeweils um 19:30 Uhr,

Ort: Aula des Gymnasiums Stein (Faber-Castell-Allee 10, Stein)

Eintrittspreis: Eintritt frei!

Theaterlehrer: Thorsten Peschel

Lucy. Oder so. Keine Ahnung
(Eigenproduktion)

Oberstufentheatergruppe des Willstätter-Gymnasium

Plakat LUCY-2

Aufführungen:
17./18./19.3.2015, jeweils um 19:30 Uhr im Theater Mummpitz, Michael-Ende-Straße 17, Nürnberg

Eintrittspreis: 8,- Euro /ermäßigt 6,- Euro

Theaterlehrerin: Barbara Schlatterbeck

Die heilige Johanna der Schlachthöfe
von Bertolt Brecht

Theater zwosieben

johanna

Öffentliche Vorstellungen:
24.2.2015 & 25.2.2015, 20:00 Uhr, Hubertussaal, Dianastraße 28, Nürnberg

Zusätzliche Termine für Schulklassen:
24.2.2015, 14:00 Uhr und 25.2.2015, 11:00 Uhr – Hubertussaal

Dauer: 60 Minuten

Eintrittspreis: 6,- Euro ermäßigt / 8,- Euro regulär

Karten gibt’s unter www.gostner.de

Schillers sämtliche Werke
– leicht gekürzt –

Eigenproduktion der P-Seminare Theater und Kunst Q12 des Ohm Gymnasiums

schiller

Premiere: 20.1.2015, 19:00 Uhr, Blue Box Staatstheater Nürnberg

Weitere Aufführungen: 27./28.1.2015, 19:00 Uhr, E-Werk Erlangen

Eintrittspreis: 5,50 Euro

Regie: Gabriele Heese